Einzigartigkeit entsteht aus dem kleinen Unterschied.

Jeder Mensch ist einzigartig. Unser Körper, unser Geist und unsere Erfahrungen machen uns einzigartig. Natürlich sind wir Menschen uns ähnlich, aber dennoch: Jeder von uns existiert schon aus genetischer Sicht nur ein einziges Mal auf diesem Planeten. Doch wenn unsere Gene das wissen, warum leben viele von uns diese Einzigartigkeit nicht aus?

Einzigartig zu sein, bedeutet seine Besonderheiten anzuerkennen. Sie sollte uns davon abhalten, uns und unsere Mitmenschen in selbst kreierte „Schubladen“ zu packen.  Das Leben wäre doch viel unbeschwerter, wenn wir uns selbst und Andere so sein ließen, wie sie sind. Oft fällen wir ein Urteil, aus Angst vor Andersartigkeit. Es irritiert uns, wenn sich unsere Mitmenschen nicht so verhalten, wie wir es gewohnt sind, weil wir dann keine Kontrolle mehr haben. Diese frühzeitliche Denkweise ist zwar nicht mehr zeitgemäß, aber dennoch klammern sich noch viele an diese Sicherheit.

Verzeihen Sie sich eigene Fehler und die Fehler von anderen.

Weil wir Menschen zum Pauschalisieren, Bewerten und Vergleichen neigen, verurteilen wir oft die „Fehltritte“ der Anderen. Uns selbst kritisieren wir manchmal tagelang. Dabei wäre es so einfach die Unterschiedlichkeit anzuerkennen und damit die Vielseitigkeit unseres Daseins. Ist es nicht immer wieder eine Überraschung, zu hören, wie anders Andere denken, handeln und fühlen? Inspiriert uns nicht genau diese Einzigartigkeit der Anderen selbst noch einmal zu wachsen und den Blick für neue Perspektiven zu öffnen?

Machen Sie sich auf die Suche

Sich selbst mit all seinen Ecken und Kanten, Vorzügen und Begabungen anzuerkennen, ist Einzigartigkeit. Viele Talente oder Interessen haben einige von uns in der Pubertät abgelegt und in einer Kiste verstaut. So kann es vorkommen, dass wir Besonderheiten vergessen haben oder gar nicht wahrnehmen, weil sie uns selbst gewöhnlich vorkommen. Dabei zeigen bei genauerem Blick  diese Begabungen den feinen Unterschied. Was ist mit der Energie, die Sie einst beim Tanzen, Singen, Fußballspielen, Sport oder bei der Musik gefühlt haben? Wann haben Sie das letzte Mal in Ihrem Leben den „flow“ gespürt, der Sie Zeit und Raum vergessen lies?

  • Haben Sie sich schon einmal die Mühe gemacht und darüber nachgedacht, was an Ihnen besonders ist?
  • Wann haben Sie sich in Ihrem erwachsenen Leben besonders einzigartig gefühlt? In welchen konkreten Momenten waren Zeit und Raum völlig egal?
  • Und was können Sie heute dafür tun, um Ihr Leben und sich selbst durch mehr Einzigartigkeit zu bereichern?

Am Ende ist es genau DAS was Sie von Mitmenschen unterscheidet. Das besondere Etwas, unsere Einzigartigkeit. Und ja – wir sind alle Einzigartig. Aber nur SIE können sich für ein besonders reiches und buntes Leben entscheiden.

22. Oktober 2020 in Persönlichkeitsentwicklung

(Teil 1) Wie schaffe ich es eigentlich an mich selbst zu glauben?

„Wie schaffe ich es eigentlich an mich selbst zu glauben.“ Das werde ich oft gefragt und ich kann nur antworten, in dem du anfängst stolz auf das zu sein, wer…
Read More
9. Oktober 2020 in Persönlichkeitsentwicklung

Wie kann ich eigentlich mein ICH ändern?

Wie kann  ICH eigentlich mein ICH ändern? Ich freue mich dass du heute wieder dabei bist bei deinem Podcast JA ZUM ICH. Heute geht es um das Thema, wie kann…
Read More
15. September 2020 in Persönlichkeitsentwicklung

Warum wir werden was wir sind

Warum werden wir was wir sind? Das ist nicht mit einem Satz zu beantworten. Dazu müssen wir ein paar ziemlich große Schritte zurückgehen, in unsere Kindheit und auch in die…
Read More

Leave a Reply